„Hoch der Isar“ - Bahn frei für luxuriöse Eigenheime im Herzen von München

Wir freuen uns immer über neue Herausforderungen und Einsatzorte. Jedes Bauvorhaben bringt Besonderheiten mit sich, an welche wir uns anpassen müssen. Gerade das ist es aber, was uns Spaß macht und unsere Expertise im Bereich Betontrennung stetig wachsen lässt.

Letztes Jahr durften wir für die Firma Gustav Epple in Stuttgart tätig werden. Für den Neubau von exklusiven Wohnungen in der Hochstraße in München mussten über hundert Meter Bohrpfahlwand zurückgebaut werden durch Seilsägearbeiten in Beton. Da erst im Anschluss an unsere Baumaßnahmen mit dem Neubau der Exklusivwohnungen begonnen werden konnte, war eine termingerechte Umsetzung unsererseits oberste Priorität. Unser Ziel, das Projekt im Zeitraum von Februar 2023 bis Dezember 2023 fertigzustellen, konnten wir erfolgreich realisieren. Hierbei war ein detailliert geplanter Zeitplan für uns unverzichtbar.

 

Termintreue ist für uns Ehrensache

Da wir im Bereich „Betontrennung“ auf den verschiedensten Baustellen und bereits über viele Jahre die unterschiedlichsten Erfahrungen sammeln konnten, kamen bei „Hoch der Isar“ sogar zwei unserer Fachgebiete zum Einsatz.
Mit ca. 700 Kernbohrungen mit 1,20 m Bohrtiefe und 220 Quadratmetern Schnittleistung mit der Seilsäge, konnten wir unsere beiden Leistungsbereiche „Seilsägen“ und „Kernbohrungen“ kombiniert einbringen.
Die Herausforderung stellten hierbei die bewohnten Bestandshäuser direkt hinter den Bohrpfahlwänden dar. Dieser Umstand erforderte sowohl ausgeklügelte Schutzmaßnahmen, als auch ein sehr behutsames Vorgehen bei unseren Rückbaumaßnahmen.

 

 

Projektdaten auf einen Blick

Maßnahmen: Kernbohrungen trocken und nass, Seilsägearbeiten in Beton
Besonderheiten: Schutzmaßnahmen aufgrund bewohnter Bestandshäuser direkt hinter unserer Baustelle

 

Gehen Sie Ihr Projekt gemeinsam mit uns an

Ihr Projekt benötigt ebenfalls sorgfältige und behutsame Bohrungen und Sägearbeiten? Geben Sie Ihr Projekt in zuverlässige Hände und lassen Sie sich von unseren Experten beraten.
Weitere Infos finden Sie auf unserer Website unter „Kernbohrungen”.

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 08131/36010-70 (Hauptsitz Karlsfeld) oder 08191/4018860 (Niederlassung West).
Oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf  Sie und Ihr Projekt.

Einfach mal schleifen lassen!

Dass wir neben Kernbohrungen und Betonsägearbeiten auch noch andere Fachgebiete haben, zeigt beispielsweise unser Projekt in Fürstenfeldbruck. Dieses konnten wir im Mai 2022 erfolgreich umsetzen. Für das Verlegen eines neuen Bodenbelages mussten im Gebäude der Bereitschaftspolizei alte Kleberückstände auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern abgetragen werden.

Klebereste entfernen durch Betonschleifen ist generell eine der effektivsten Methoden, um alte Rückstände von Böden zu entfernen und die Oberfläche für neue Bodenbeläge oder Renovierungsarbeiten vorzubereiten. Vor dem Einsatz von Bodenschleifgeräten ist eine gründliche Vorbereitung erforderlich. Diese umfasst nach dem Räumen der Fläche Reinigen der Oberfläche und das Abkleben angrenzender Bereiche, um Beschädigungen oder Verschmutzungen des Umfeldes vorzubeugen.

Je nach Einsatzort und Schleifgrad werden verschiedene Maschinen eingesetzt. Wir stellen vor jedem Bauvorhaben einen detaillierten Ablaufplan auf, nach welchem wir uns bei all unseren Arbeitsschritten richten. Bei dem Bauprojekt in Fürstenfeldbruck hatten wir für die Umsetzung drei Tage Zeit. Aufgrund unserer sorgfältigen Planung konnten wir diese Frist problemlos einhalten.

Generell gibt es verschiedene Arten von Bodenschleifgeräten, die für die Entfernung von Kleberückständen verwendet werden können. Die Auswahl des richtigen Gerätetyps hängt von der Art und Menge der Kleberückstände sowie von der Beschaffenheit des Bodens ab. Diamantwerkzeuge sind durch ihre Präzision und Leistungsfähigkeit besonders geeignet.

 

 

Diamantwerkzeuge als echte Baustellen-Allrounder

Diamantschleifgeräte arbeiten mit rotierenden Diamantschleifscheiben, die mit industriellen Diamantkristallen besetzt sind. Diese Diamantkristalle sind extrem hart und ermöglichen es dem Schleifgerät, verschiedene Materialien wie Beton, Stein, Marmor, Granit und Asphalt effizient zu bearbeiten. Diamantschleifscheiben sind zudem besonders effektiv, da sie harte Klebereste wirkungsvoll entfernen können, ohne eine Beschädigung des Bodens zu verursachen.

Der Prozess der Kleberückstands-Entfernung mit Bodenschleifgeräten umfasst in der Regel mehrere Arbeitsschritte. Zunächst wird der Boden gründlich abgeschliffen, um die oberste Kleberschicht zu entfernen. Im Anschluss können je nach Notwendigkeit hartnäckige Rückstände mit speziellen Entfernungsmitteln behandelt und erneut geschliffen werden, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Nach der Entfernung der Reste haben wir den Boden gründlich gereinigt und entstandene Staubund Schmutzrückstände entfernt. Dies stellt sicher, dass die Oberfläche sauber und bereit für weitere Arbeiten oder die Verlegung neuer Bodenbeläge ist.

Da der Umgang mit Betonschleifgeräten viel Know-how und Erfahrung erfordert, werden unsere Mitarbeiter im Umgang damit stetig geschult, um optimale Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.

 

Projektdaten auf einen Blick

Maßnahmen: Klebereste entfernen durch Betonschleifen mit Absaugung
Besonderheiten: Erschaffen einer gleichmäßigen Oberfläche

 

Gehen Sie Ihr Projekt gemeinsam mit uns an

Sie haben ein Bauprojekt und benötigen einen kompetenten Partner im Bereich „Betonschleifen“? Geben Sie Ihr Projekt in zuverlässige Hände und lassen Sie sich von unseren Experten beraten.Weitere Infos finden Sie auf unserer Website unter „Betonschleifen”.

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 08131/36010-70 (Hauptsitz Karlsfeld) oder 08191/4018860 (Niederlassung West).
Oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.
Wir freuen uns auf  Sie und Ihr Projekt.